Blogübersicht Logo Stadtwerke Schwerte Gruppe Logo Stadtwerke Schwerte Gruppe
Zwei Bauarbeiter stehen in einer Baugrube. Es wird ein Regenklärbecken in die Baugrube abgelassen.

Wozu benötigen wir Regenklärbecken in Schwerte?

17.06.2021

In den letzten zwei Monaten hat die Stadtentwässerung Schwerte im Auftrag des Abwasserbetriebs Schwerte, AöR, ein neues Regenklärbecken im Kreuzungsbereich Gotenstraße / Teutonenstraße in Schwerte gebaut. Darüber berichteten wir im April auf unserer Website.

In unserem heutigen Beitrag für den Unternehmensblog möchten wir das Thema für Sie nochmal genauer unter die Lupe nehmen. Dazu haben wir vorab Hintergrundwissen zum Thema Abwasserbeseitigung in Schwerte für Sie zusammengetragen.

Wie funktioniert die Abwasserbeseitigung in Schwerte?

In Schwerte beträgt die Länge des gesamten städtischen Kanalnetzes ca. 262 km. Die Abwasserbeseitigung erfolgt dabei sowohl in Misch- als auch in Trennsystemen.

Ungefähr die Hälfte des Kanalnetzes ist eine Mischwasserkanalisation. In dieser wird Schmutzwasser von Wohnhäusern oder gewerblichen Betrieben, gemeinsam mit dem Regenwasser, dass auf Dächern, Straßen und Höfen anfällt, in einem Kanal gesammelt und zur Kläranlage geführt.

 

Bei der Trennkanalisation werden Schmutz- und Regenwasser in zwei voneinander getrennten Kanalisationssystemen abgeleitet. Der Kanal für Schmutzwasser leitet das häusliche, industrielle und gewerbliche Abwasser zur Kläranlage.

Die Regenwasserkanalisation nimmt das Regenwasser von Dächern, Straßen und Höfen auf und leitet dieses in das nächste Oberflächengewässer (z. B. Gehrenbach, Geiseckerbach, Kuhbach, Mühlenstrang etc.). In Gebieten mit gut durchlässigem Boden wird das Regenwasser versickert. Die Nutzung einer Versickerungsanlage macht in Schwerte aber nur einen kleinen Anteil aus.

Der Großteil des Niederschlagswassers wird direkt dem Gewässer zugeführt. Daher hängt die Qualität von Bächen und Flüssen auch bei uns in Schwerte u.a. sehr stark von der Qualität des Niederschlagswassers ab.

Warum ist das Regenwasser verschmutzt?

Die Qualität des Regenwassers ist wiederum abhängig von der Herkunftsfläche und der örtlichen Situation und kann daher stark variieren. Die Bandbreite reicht von nahezu unbelastet bis zu einer Verschmutzung, die mit dem häuslichen Abwasser vergleichbar ist. Daher wird das Niederschlagswasser aus den bebauten und befestigten Flächen auch als Abwasser bezeichnet.

Zur Verbesserung der Qualität der Oberflächengewässer in Schwerte muss der teilweise verschmutze Regenabfluss vor der Einleitung in das Gewässer behandelt bzw. gereinigt werden.

Die Stadtentwässerung Schwerte führt daher in regelmäßigen Abständen eine Beurteilung des potenziellen Verschmutzungsgrades in den einzelnen Gebieten durch. Dies erfolgt durch eine Bewertung der Herkunftsflächen und eine anschließende Einordnung nach Kategorien von „unbelastet“ bis „stark belastet“.

Im Einzugsgebiet der Stadt Schwerte sind es im wesentlichen die Abflüsse von stark frequentierten Verkehrsflächen und aus produzierenden Gewerbegebieten, die eine stoffliche Belastung, wie zum Beispiel abfiltrierbare Stoffe (AFS), Mineralkohlenwasserstoffe (MKW), polycyclische aromatische Kohlenwasserstoffe (PAK), Auftausalze (Chloride), Kupfer, Blei, Zink etc. aufweisen.

Zur Reinigung des verschmutzten Regenwassers nutzt man den Effekt der Sedimentation und der Filtration. Und hier kommen die Regenklärbecken zum Einsatz.

Was ist ein Regenklärbecken?

Ein Regenklärbecken ist ein Absetzbecken mit integriertem Leichtflüssigkeitsabscheider zur Behandlung von verschmutztem Regenwasser. Es wird in die Regenwasserkanalisation integriert und reinigt das Wasser, bevor es in das Gewässer geleitet wird. Das Regenwasser wird entschlammt. Schwimmstoffe, andere Flüssigkeiten und absetzbare Stoffe werden zurückgehalten.

Diese Sedimentation, also das Absetzen von Feststoffen aus dem Wasser, wird durch die Reduzierung der Fließgeschwindigkeit des Regenwassers erzeugt.

Je nach Bauart wird zwischen einem Regenklärbecken ohne Dauerstau oder mit Dauerstau unterschieden:

  • Regenklärbecken mit Dauerstau: Das Becken ist ständig gefüllt. Die abgesetzten Feststoffe bleiben erstmal im Becken. In regelmäßigen Abständen wird der Schlamm abgesaugt.
  • Regenklärbecken ohne Dauerstau: Der behandlungsbedürftige Inhalt des Beckens wird nach einem Regenereignis in den Schmutzwasserkanal gepumpt.

Das Landesamt für Natur Umwelt Klima und Verbraucherschutz NRW (LANUV) empfiehlt bei neugeplanten Anlagen, für eine bessere Reinigung, den Bau von Regenklärbecken ohne Dauerstau.

Der Einsatz von Lamellenklärern in Schwerte

Die Größe des Beckens ist abhängig von der Regenwassermenge, die wiederum abhängig von der Größe des Gebietes ist. In der Vergangenheit wurden Regenklärbecken als „längsdurchströmte Sedimentationsbecken“ gebaut.

Lamellenklärer, von denen wir auch in Schwerte einige verbaut haben, sind eine Variante des Regenklärbeckens. Bei diesen erfolgt die Anordnung mehrerer kleinerer Flächen übereinander. Die Zwischenräume werden parallel vom Regenwasser durchströmt. Im Vergleich zu den "längsdurchströmenden Sedimentaitonsbecken" sind die Lamellenklärer in der Baufläche kleiner.


Tipp: Schauen Sie sich zum besseren Verständnis dieses Video zur Funktionsweise eines Lamellenklärers von Mall an.


Ein solcher Lamellenklärer mit Dauerstau wurde von der Stadtentwässerung Schwerte bereits im Jahr 2017 in der Straße „Am Brauck“ in Schwerte-Geisecke gebaut.

Das bereits erwähnte neue Regenklärbecken in der Gotenstraße ist ein Lamellenklärer ohne Dauerstau.

Wie viele Regenklärbecken gibt es in Schwerte bereits?

Mit der Anlage in der Gotenstraße sind es aktuell acht Regenwasserbehandlungsanlagen im Regenwassernetz der Stadt Schwerte.

Der Bau von einem weiteren Lamellenklärer ohne Dauerstau ist im Gewebegebiet Binnerheide geplant. Beginn der Baumaßnahme wird voraussichtlich 2021 sein.

Regenklärbecken können Niederschlagswasser aus gering belasteten Herkunftsflächen ausreichend reinigen. Allerdings reicht die Leistung nicht aus, wenn das Regenwasser aus stark belasteten Flächen stammt. In diesen Fällen wird das stark verschmutzte Regenwasser mit Hilfe einer Filteranlage gereinigt, bevor es wieder ins Gewässer eingeleitet wird.

Avatar of Scharuch Hessam
Scharuch Hessam
Scharuch Hessam ist bei der Stadtentwässerung Schwerte zuständig für den Betrieb, die Planung, die Sanierung und die Reparatur des Kanalnetzes in Schwerte.

Auch interessant

Schreiben Sie uns Ihre Meinung zum Artikel...