Stadtwerke Schwerte Logo

Aktionsmonat Mai: Erhöhter Fördertopf für Schwerte Crowd

Nach den großartigen Erfolgen vergangener Aktionen legen die Stadtwerke Schwerte, die Sparkasse Schwerte und die Stadt Schwerte neu auf und bringen in der Schwerte Crowd die Maiaktion an den Start. 2000 Euro werden im Wonnemonat im Fördertopf sein.

„Ich freue mich sehr, dass Stadtwerke und Sparkasse mit dieser sehr guten Aktion weiter am Ball bleiben“, sagt Bürgermeister Dimitrios Axourgos. „Die Vergangenheit hat gezeigt, dass das Crowdfunding wesentlich zur Unterstützung ehrenamtlicher Projekte beiträgt und das soziale Miteinander fördert“. So sind beispielsweise alleine dem Theater am Fluss mehr als 20.000 Euro für den Kauf der Theaterhalle zugeflossen. Insgesamt sind 24 Projekte mit einer Fundingsumme von mehr als 100.000 Euro über die Schwerte Crowd realisiert worden.

Zum zweiten Geburtstag des Projektes haben Stadtwerke und Sparkasse den Fördertopf im Aktionsmonat Mai von sonst 500 auf jetzt 2000 Euro erhöht. Aufgeteilt auf die Aktionswochen im Mai kommen an jedem der ersten vier Montage 500 Euro in diesen Topf, aus dem die Projekte zusätzlich unterstützt werden. Erhält ein Projekt eine Unterstützung von mindestens 10 Euro, dann geben die Sparkasse Schwerte und die Stadtwerke Schwerte im oben genannten Aktionszeitraum einmalig 10 Euro aus dem Fördertopf dazu. Einzige Voraussetzung: Das Projekt muss in Schwerte umgesetzt werden.

Bis zum 24. April 2022 können Projekte unter der folgenden Adresse angelegt werden: Crowdfunding für Schwerte | Schwerte Crowd - Maiaktion (schwerte-crowd.de). Alle teilnehmenden Projekte werden gleichzeitig am 2. Mai gestartet. Eine ausführliche Beschreibung für Projektstarter ist auf der Webseite www.schwerte-crowd.de zu finden.

[Ingo Rous, Pressemitteilung der Stadt Schwerte]

Auf dem Bild sieht man den Bürgermeister von Schwerte, Dimitrios Axourgos. Er hält ein Schild der Schwerte Crowd zur Mai-Aktion in der Hand.
Bürgermeister Dimitrios Axourgos und die Stadt Schwerte unterstützen die Schwerte Crowd ideell. Foto: Stadt Schwerte / Ingo Rous

Zurück