Stadtwerke Schwerte Logo

Der Verbrauchsausweis

die günstige Alternative

Der Verbrauchsausweis dokumentiert die tatsächlichen Energieverbräuche der letzten drei Jahre für Heizung und Warmwasseraufbereitung.
Der Energieverbrauchskennwert ist abhängig vom individuellen Nutzungsverhalten der Bewohner und deshalb nur bedingt aussagekräftig, wenn es um den künftigen Energieverbrauch geht. Um zu vermeiden, dass extreme Witterungsverhältnisse und entsprechende Verbräuche den Wert positiv oder negativ beeinflussen, wird er um standortbezogene Klimafaktoren bereinigt.

  • Bei Bestandsgebäuden haben Sie in der Regel die Wahl zwischen Verbrauchs- und Bedarfsausweis. Für Immobilien mit weniger als fünf Wohnungen und Bauantragstellung vor dem 1. 11. 1977 ist jedoch der Bedarfsausweis Pflicht. Ausnahme: Für Gebäude, die nach der ersten Wärmeschutzverordnung aus dem Jahr 1977 modernisiert wurden oder die Anforderungen bei Fertigstellung bereits erfüllten, ist auch der Verbrauchsausweis zulässig.
    Für alle Neubauten benötigen Sie einen Bedarfsausweis.
  • Den Verbrauchsausweis stellen Ihnen Ihre Stadtwerke Schwerte aus.