Stadtwerke Schwerte Logo

Sonnenenergie nutzen

mit Photovoltaik

Wenn auch Sie Ihr eigenes Sonnenkraftwerk errichten möchten, begleiten Sie die  Stadtwerke Schwerte von der Genehmigung bis zur Installation.

Vor Errichtung der Anlage
Holen Sie ein Angebot ein und legen Sie die Leistung der PV-Anlage fest. Nach Auswahl des Anbieters, richten Sie Ihre Netzanfrage - zusammen mit Ihrem Installateur - formlos an die Stadtwerke Schwerte, unter Angabe von:

  • Leistung der Wechselrichter und Module
  • ggfs. Kapazität des Batteriespeichers
  • Hersteller und Typenbezeichnungen der Komponenten
  • gewünschter Netzverknüpfungspunkt  / Strom-Hausanschluss mit Straßenname und Hausnummer

Nach Netzfreigabe durch die Stadtwerke Schwerte können Sie die Anlage errichten und Ihren Solarinstallateur beauftragen.

Inbetriebsetzung der Anlage
Um die Anlage in Betrieb setzen zu können, benötigen wir von Ihnen in Zusammenarbeit mit Ihrem Installateur, folgende Angaben beziehungsweise Unterlagen:

  • Inbetriebsetzungsantrag PV
  • Anlagenbeschreibung
  • Datenblatt/Konformitätserklärung für die eingesetzten Komponenten
  • Typ der eingesetzten Entkupplungsschutz-Einrichtung (nur für Anlagen > 30kVA)

Die kaufmännischen Kundendaten des PV-Anlagen-Betreibers entnehmen Sie bitte Ihren Anmeldeunterlagen.

Seit Januar 2019 muss jede Stromerzeugungsanlage in ein zentrales Register - das Marktstammdatenregister - bei der Bundesnetzagentur eingetragen werden. Die Registrierung ist zwingende Voraussetzung für die Auszahlung etwaiger Vergütungszahlungen durch Ihren Netzbetreiber. Im Downloadbereich finden Sie einen Anmeldeleitfaden als kleine Hilfestellung für die Erfüllung Ihrer Verpflichtung. Weitere Informationen erhalten Sie direkt bei der Bundesnetzagentur unter www.marktstammdatenregister.de

Sie können sich Ihre eigene Photovoltaikanlage aber auch komplett von den Stadtwerken Schwerte planen und errichten lassen. Dann lassen Sie sich Ihren individuellen Bedarf vom Schwerter Solarrechner ermitteln und Sie erhalten ein passendes Angebot. 

Mini-Photovoltaik-Anlagen

Sie verfügen über kein eigenes Dach oder bevorzugen eine unkomplizierte Lösung zur Installation einer kleinen Photovoltaikanlage? Dann könnte eine steckerfertige Photovoltaikanlage interessant für Sie sein.

Diese Form der PV-Anlage, welche auch als Balkonkraftwerk oder Mini-PV-Anlage bezeichnet wird, besteht meist aus einem oder zwei Solarmodulen samt Wechselrichter, welche über einen Stecker an den eigenen Haus- oder Wohnungsstromkreis angeschlossen werden kann.

Als Netzbetreiber begrüßt die Stadtwerke Schwerte diese Form der regenerativen Stromerzeugung, solange bei der Inbetriebnahme folgende gesetzliche Vorgaben berücksichtigt werden:

Ihr Ansprechpartner