Stadtwerke Schwerte Logo

Mieter-Strommodell

Umwelt- und Klimaschutz sind heute wichtiger denn je: Das Bewusstsein, was gut und was schlecht für Umwelt und Klima ist, wächst.
Mit der Energiewende hat dieser Gedanke auch Einzug in die Stromerzeugung gehalten. Und Mieterstrom ermöglicht Ihnen als Mieter, sich daran zu beteiligen.

Die praktische Umsetzung des Konzeptes Mieterstrom ist erst durch die Einführung entsprechender Gesetze möglich. Diese Gesetzesänderung fördert Strom, der in Mietwohnungen aus einer vor Ort befindlichen Erneuerbare-Energien-Anlage stammt. Dadurch kann jeder Bürger auch in Mietwohnungen seinen Anteil am Klimaschutz leisten, diesen fördern und auch von den finanziellen Vorteilen profitieren.

Photovoltaikanalgen sind technische Einrichtungen auf Dachflächen zur Erzeugung von Strom aus Sonnenlicht. Mit bewährter Technik und Weiterentwicklung von Größe, Gewicht und Effizienz sinken auch die Preise von Photovoltaikanlagen seit Jahren. Blockheizkraftwerke sind ebenfalls ressourcenschonend und erzeugen Strom und Wärme mit einem hohen Wirkungsgrad.
Durch eine Gesetzesänderung, nach der Strom gefördert wird, der in Mietwohnungen aus einer vor Ort befindlichen Erneuerbare-Energien-Anlage stammt, ist das Mieter-Strommodell finanzierbar geworden.
Ganz konkret ergeben sich die Stromkostenvorteile beim Mieterstrom aus Einsparungen diverser gesetzlicher Steuern oder Abgaben, die den Netzstrom belasten. Der direkt verbrauchte Strom aus der dezentralen Erzeugungsanlage muss nicht mit allen Aufschlägen belastet werden.

Eine Photovoltaikanlage auf dem Dach und/oder ein Blockheizkraftwerk im Heizungskeller erzeugen klimafreundlichen Strom zur Nutzung im Haushalt. Ob Mieter (Öko-)Strom aus einer Solaranlage oder Strom aus dem Versorgungsnetz einsetzen, macht keinen Unterschied. Bei nicht ausreichend erzeugter Strommenge ist ganz automatisch eine Versorgung aus dem Stromnetz Ihrer Stadtwerke Schwerte gewährleistet.

Wie funktioniert das Mieter-Strommodell?

Beim Mieter-Strommodell hat jeder Kunde hat einen eindeutig ihm zuordbaren Zähler. Über diesen Zähler werden die verbrauchten Kilowattstunden abgerechnet. Der Zähler unterscheidet nicht, ob Solarenergie oder Netzstrom verbraucht wurde. Der Kunde zahlt für jede Stromeinheit den gleichen Preis. Durch ein Anstellen der Spül- oder Waschmaschine bei Sonnenschein deckt der Kunde einen hohen Anteil seines Bedarfs durch ökologisch, vor Ort erzeugten, CO2-freien Strom.
Im Gegensatz zur klassischen Stromversorgung durch die Stadtwerke Schwerte spart der Kunde 10 Prozent auf die gesamten Strombezugskosten.
Der Kunde bindet sich immer nur für ein Jahr an das Mieterstrom-Angebot der Stadtwerke Schwerte. Wird nicht gekündigt, profitiert der Kunde auch weiterhin von den Umweltvorteilen und den günstigen Konditionen.

Haben Sie Fragen? Die Kundenberater helfen Ihnen weiter.

Kundenzentrum

Bahnhofstr. 1
Telefon 02304 203-222
Telefax 02304 203-223
E-Mail  kunden(at)stadtwerke-schwerte.de